Sprachheilunterricht Logopädie- / Legasthenietherapie

Sprachheilfachpersonen erteilen Logopädie- und Legasthenietherapie (Therapie von Lese-Rechtschreibstörungen LRS). Die Therapie beginnt frühestens mit dem Eintritt in den Kindergarten und endet in der Regel spätestens mit dem Austritt aus der Volksschule. Logopädie- und Legasthenietherapie wird angeboten für:

  • Kinder und Jugendliche mit einer Verzögerung oder Störung des Sprechens und der Sprache,

  • Kinder und Jugendliche mit einer schweren Störung des Sprechens und der Sprache im Sinne einer Behinderung.

Für Kinder ab zwei Jahren mit einer Beeinträchtigung der Sprachentwicklung oder bestehenden Risikofaktoren für ihre Sprachentwicklung wird bis zum Kindergarteneintritt Logopädie im Frühbereich angeboten.

 

Sprachheilfachpersonen der Schule Muri

Magdalena Röseler
Schulhaus Kloster / 056 664 25 11
(E-Mail)

 

Sabina Leupi
Schulhaus Rösslimatt / 056 675 71 60
Schulhaus Badweiher / 056 664 52 42
(E-Mail)